Warum wir die Nummer 1 für deinen Urlaub auf Mauritius sind!

Mauvillas.com
+49 (0)521-800643-10
Mo-Do: 10-18 Uhr · Fr: 10-16 Uhr

Mauritius Reiseführer

Der komplette Reiseführer für Mauritius

Der Süden

Die Südküste von Mauritius ist die wilde und unberührte Seite des Landes. Hier erstrecken sich dichte Wälder über weite Teile der Landschaft. Die Küste ist geprägt von gewaltigen Klippen und kleinen Fischerdörfern. Auch wenn die touristische Entwicklung hier noch nicht Einzug gehalten hat, befinden sich in der Region einige der schönsten Attraktionen der Insel.

Black River Gorges National Park

Eine der Top Attraktionen der Gegend ist der Black River Gorges National Park. Das riesige Naturreservat erstreckt sich rund um den höchsten Berg von Mauritius, den Black River Peak Mountain, mit einer Höhe von 828 Metern.

Die Hochebene des Black River National Parks ist voll mit saftig grüner Vegetation Die Hochebene des Black River National Parks ist voll mit saftig grüner Vegetation

Auf vielen verschiedenen Wanderwegen kann man den Park in alle Richtungen begehen. So zeigt sich einem am besten die diverse, wunderschöne Natur mit ihren vielen heimischen Pflanzen- und Tierarten, darunter auch 9 vom Aussterben bedrohte Vogelarten. Wer im Park klettern oder sogar den Gipfel besteigen will, der sollte Erfahrungen mitbringen. Vor allem wenn es geregnet hat, sind die Bedingungen erschwert, aber der Ausblick entschädigt für den harten Aufstieg.

Tiefe Schluchten und Wasserfälle stehen im Kontrast zu hinaufragenden Bergspitzen Tiefe Schluchten und Wasserfälle stehen im Kontrast zu hinaufragenden Bergspitzen

Le Morne Brabant

Weiter im Westen der Region befindet sich die imposante und sagenumworbene Felsformation Le Morne Brabant. Aufgrund seiner historischen Bedeutung zu Zeiten der Sklavenhaltung auf Mauritius, wurde der Berg 2008 von der UNESCO als Kulturlandschaft in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen

Der majestätische Morne Brabant thront über den Süden von Mauritius Der majestätische Morne Brabant thront über den Süden von Mauritius

Die entflohenen mauritischen Sklaven versteckten sich damals häufig in den Felsspalten des Berges, doch sollte sie jemand entdecken, waren sie bereit sich eher in die Tiefe zu stürzen, als zurück in die Sklaverei zu gehen. Nach der Abschaffung der Sklavenhaltung auf Mauritius im 19. Jahrhundert rückten Truppen zum Morne Brabant hin aus, um es den dort versteckten Sklaven mitzuteilen und sie über ihre bevorstehende Freiheit zu informieren. Als die Sklaven jedoch sahen, wie die Truppen anrückten, sprangen viele den Berg hinunter in den Tod, ohne jemals wirklich frei gewesen zu sein. In Andenken an dieses tragische Ereignis und die Aufhebung der Sklaverei im Allgemeinen findet auf Mauritius jedes Jahr am 1. Februar ein Festival statt.

Neben seiner bewegten Geschichte hält die Region rund um den Morne Brabant auch einiges für Sportinteressierte bereit. Dank der idealen Bedingungen, kommen Surfer, Kite- und Windsurfer hier in Genuss der perfekten Wellen. Mit dem fantastischen Ausblick auf den Morne Brabant zu surfen, ist für viele das absolute Highlight.

Mauritius bietet ideale Bedingungen zum Kitesurfen Mauritius bietet ideale Bedingungen zum Kitesurfen

Die Siebenfarbige Erde von Chamarel und das Vallée de Couleurs

In dem kleinen Ort Chamarel befindet sich eine der Hauptattraktionen des Landes. Vulkangestein und -staub in Linienform übereinandergeschichtet schufen über die Jahre ein farbenfrohes Gebiet, welches auch die Siebenfarbige Erde genannt wird.

Die Siebenfarbige Erde in Chamarel ist eine Top-Attraktion auf Mauritius Die Siebenfarbige Erde in Chamarel ist eine Top-Attraktion auf Mauritius

Sollten einem sieben Farben nicht genug sein, dann fährt man ab Chamarel einfach weiter die Küste entlang, bis man das Vallée de Couleurs erreicht. Hier thront die Erde sogar mit eindrucksvollen 23 Farben auf und macht das Tal zu einer echten Sehenswürdigkeit.

Weitere Attraktionen

Im Vergleich zu anderen Regionen auf Mauritius gibt es hier für Touristen, neben den aufgezeigten Aktivitäten in der Natur, nicht allzu viel mehr zu sehen. Die Stadt Chamarel könnte jedoch für den ein oder anderen interessant sein, vor allem am 15. August, wenn hier Mariä Himmelfahrt mit einem Festmahl eifrig gefeiert wird. Auch kleinere Fischerorte, wie Souillac, könnten für manche Touristen einen Besuch wert sein. Allemal die bergige Landschaft ist für Wanderfans ein Erlebnis und lockt mit tollen Aussichten.

Der Le Morne Brabant ist ein beliebter Ort für Wanderungen und Entdeckungen Der Le Morne Brabant ist ein beliebter Ort für Wanderungen und Entdeckungen