Warum wir die Nummer 1 für deinen Urlaub auf Mauritius sind!

Mauvillas.com
+49 (0)521-800643-10
Mo-Do: 10-18 Uhr · Fr: 10-16 Uhr

Mauritius Reiseführer

Der komplette Reiseführer für Mauritius

Geografische Lage

Wo liegt Mauritius?

Der Inselstaat Mauritius befindet sich im Indischen Ozean, östlich von Madagaskar und ca. 2.400 Kilometer vor der Ostküste Afrikas. Knapp über dem südlichen Wendekreis liegt die Insel auf der südlichen Hemisphäre.

world map with Mauritius Weltkarte mit der Lage von Mauritius

Der offizielle Name des zum Kontinent Afrika gehörenden Landes ist die Republik Mauritius. Zum Staatsgebiet gehört des Weiteren die Insel Rodrigues, die sich ca. 600 Kilometer vor der Ostküste von Mauritius befindet. Zum Schutzgebiet der Republik gehören noch zwei weitere Inseln, Agaléna und St. Brandon. Der Einfachheit halber wird in diesem Reiseführer, bei der Erwähnung von Mauritius, jedoch ausschließlich die Hauptinsel gemeint.

Wie groß ist Mauritius?

Die Insel ist 61 Kilometer lang und 46 Kilometer breit und bildet eine Gesamtfläche von 1.865 Quadratkilometern, was in etwa einer Fläche zwischen London und Luxemburg entspricht. Mauritius Küsten bilden zusammen eine Länge von etwa 160 Kilometern. Um von Nord nach Süd der Insel zu fahren, braucht man etwa eine Stunde und 15 Minuten mit dem Auto. Ähnlich lange braucht man für eine Fahrt vom östlichsten zum westlichsten Punkt der Insel.

Wie lange dauert die Anreise?

Von den meisten europäischen Städten aus erreicht man Mauritius mit dem Flugzeug in ca. 12 Stunden.

Geografie und Topografie

Mauritius entstand vor ca. 8 Millionen Jahren durch enorme vulkanische Aktivitäten Unterwasser und ist damit geografisch gesehen noch relativ jung. Zusammen mit Saint Brandon, Réunion und Rodrigues bildet Mauritius die Inselgruppe der Maskarenen. Trotz der vulkanischen Entstehungsgeschichte der Inseln, gibt es heutzutage keinen aktiven Vulkan mehr auf Mauritius.

Die malerische Insel besteht daher zu großen Teilen aus schroffem Vulkangestein und weist ein großes, fruchtbares Flachland auf. Die Insel ist umsäumt von weißen Sandstränden, von denen die meisten durch das weltweit drittgrößte Korallenriff vor dem offenen Meer geschützt werden. Das riesige Korallenriff, das fast die komplette Küstenlinie der Insel erfasst, bildet somit eine Anzahl von vielen kleineren, flachen Meereslagunen. Die emporragenden Berge, die tropischen Regenwälder und Pflanzen tragen weiterhin zur Schönheit der Insel bei. Viele der rund 49 unbewohnten Inseln, die Mauritius umgeben, zählen heute zudem als Naturschutzreservate und dienen bedrohten Tier- und Pflanzenarten als Zuhause.

Aerial View, Mauritius Die beeindruckende Natur von Mauritius
Domaine l'etoile, Mauritius Das Naturreservat Domaine de l'Etoile auf Mauritius

Die bergige Landschaft von Mauritius bringt Erhöhungen von 300 bis 800 Meter über dem Meeresspiegel hervor. Von der flachen Küste bildet sich zum Inland hin ein Zentralplateau mit einer Höhe von bis zu 670 Metern. Der höchste Punkt der Insel liegt im Südwesten, genauer in Piton de la Petite Rivière Noire, und misst ganze 828 Meter. Kleinere Bäche und Flüsse sind quer über die Insel verteilt. Viele von ihnen fließen in natürlichen Spalten, die einst durch heiße Lava entstanden sind. Die zwei natürlichen Seen auf Mauritius befinden sich ebenso in alten, längst erloschenen Vulkankratern. Des Weiteren gibt es noch einen künstlich angelegten See auf der Insel.

Mauritius Island Topographic Map Eine topographische Ansicht von Mauritius

Städte und Infrastruktur

Mauritius ist in neun Bezirke aufgeteilt. Die Hauptstadt Port Louis mit ihren 150.000 Einwohnern, bildet gleichzeitig das wirtschaftliche, kulturelle und politsche Zentrum der Insel. Es gibt viele weitere Städte auf Mauritius, die zwischen 20.000 und 100.000 Einwohner zählen sowie mehrere kleinere Ortschaften und Dörfer mit gerade mal ein paar Hundert Einwohnern.

Le Caudan Waterfront Port Louis Eine topographische Ansicht von Mauritius

Port Louis im Nordwesten fungiert auch als Zentrum für den Arbeitsmarkt auf Mauritius. Nichtsdestotrotz wohnen viele der dort Beschäftigten in den kleineren Vororten der Stadt oder dem nahegelegenen Zentralplateau mit einem deutlich frischeren Klima, als es die Küstenstadt zu bieten hat. Hierzu zählen vor allem die Orte Quatre Bornes, Curepipe, Rose Hill/Beau Bassin und Vacoas/Phoenix. Neben Port Louis weist die Stadt Mahébourg im Südosten eine beträchtliche Größe auf. Die meisten anderen Ortschaften befinden sich entlang der Küste und sind entweder reine Touristen-Gebiete oder winzige Fischerdörfer.

Nahe der Küste im Südosten der Insel befindet sich der einzige Internationale Flughafen von Mauritus, der Sir Seewoosagur Ramgoolam International Airport (MRU).

Zudem verfügt die gesamte Insel über ein weitestgehend gut ausgebautes Straßennetz von ca. 2.000 Kilometern. Es wird auf der linken Seite gefahren, was vor allem bei Autofahrern, die es gewohnt sind rechts zu fahren, viel Konzentration erfordert.

Road on Mauritius Der Hafen von Port Louis mit dem Caudan Waterfront Komplex

Mauritius hat ein umfassendes öffentliches Busnetz mit über 220 Linien, die auf 900 Haltestellen verteilt die komplette Insel abfahren. So wird sichergestellt, dass vor allem die Bevölkerung problemlos auch in die kleineren Städte und Dörfer kommt. Zudem nutzen immer mehr Reisende das Angebot der öffentlichen Busse und fahren mit einer der drei Hauptlinien zum Hotel, Strand oder den verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Insel.

Schutzgebiete von Mauritiuss

Die Insel Rodrigues

Rodrigues ist eine schöne, abgelegene Insel inmitten des Indischen Ozeans ca. 650 Kilometer von Mauritius entfernt ist östlicher Richtung. Gerade einmal 18 Kilometer lang und 8 Kilometer breit, liegt die Insel innerhalb eines großen Korallenriffs, welches sie zu einem Hotspot für Tauchsportler und Schnorchelfans macht. Die höchste Erhebung des kleinen Eilands misst nur ca. 355 Meter. Über die Hauptstadt Port Mathurin wird Rodrigues von der mauritischen Regierung verwaltet.

Die Agalega Inseln

Bestehend aus zwei kleinen Inseln, gehört Agalega ebenso zum Schutz- und Verwaltungsgebiet von Mauritius. Die Inseln befinden sich ca. 1.100 Kilometer nördlich von Mauritius im Indischen Ozean. Die nördliche der beiden Inseln beherbergt eine Fluglandebahn sowie die Hauptstadt Vingt Cinq und das Dorf La Fourche. Auf der zweiten, südlich gelegenen Insel befindet sich das Dorf Sainte Rit

Cargados Carajos Shoals - Saint Brandon Rocks

Hierzu zählen insgesant 16 kleine Inseln, die allesamt nordöstlich von Mauritius liegen. Die Inseln werden, ebenso wie Rodrigues und die Agalega Inseln, von Port Louis auf Mauritius aus verwaltet und regiert.